Wir sind dabei beim SCHULRADELN 2024

Umweltfreundlich Fortbewegen und dabei Gutes tun? Das geht!

Auch wir als Fröbelschule Schorndorf sind mit einem Team beim Schulradeln 2024 dabei.

In der Zeit vom 15. Juni bis 5.Juli 2024 zählt jeder Kilometer mit dem Fahrrad, Handbike, Rollstuhl oder Laufrad.

Wer bei uns mitradeln möchte, kann sich unter folgendem Link jetzt schon direkt in unserem Team anmelden:

Die „Fröhlichen Fröbel-Radler“ das Team der Fröbelschule Schorndorf

Wir würden uns sehr freuen, wenn viele Kilometer zusammen.
Und noch mehr würden wir uns freuen, wenn uns der Eiswagen besucht!

Über unser Radelmeter in der linken Seitenleiste seht ihr unseren aktuellen Fortschritt beim Kilometer-Sammeln.

Viel Spaß beim Mitradeln!

Mehr Infos unter https://www.stadtradeln.de/rems-murr-kreis

15. Juni 2023 kooperative Bundesjugendspiele

Bundesjugendspiele Fröbelschule am 15.6.2023

Alle sind morgens ganz normal zu schule gegangen. Um 8.15 Uhr sind wir zum SG–Gelände hingelaufen.  Die Rainbrunnenschule war auch da dann ging es auch schon los es war sehr warm an diesen Tag.

Jeder Schüler und Schülerin haben Weitwurf und sprinten und andere Sachen gemacht. Den Weitwurf fand ich sehr gut obwohl es sehr hart ist sehr weit zu werfen. Sprinten war sehr anstrengend das wir Jungs und Mädels sehr schnell gelaufen sind aber wir alle haben alles gegeben damit wir sehr schnell und sehr gut aufgewärmt waren und es hat geklappt. Weitsprung war sehr komisch. Meine Schuhe nach dem Weitsprung waren mit so viel Sand aber es war toll.

Als Getränke gab es Apfelschorle und Orangenschorle es war erfrischend bei diesem warmen Wetter. Die kühlen Sachen haben mich etwas bisschen erfrischt zu dieser Zeit.

Die Hauptstufe und Berufschulstufe waren da gewesen es war richtig spannend und alle waren freundlich miteinander das wir tollen Spaß hatten.

Das SG-Gelände war komisch über Diesem ganzem Gelände zu laufen mit ohne wind ohne nichts schon Ärgerlich damit es viel zu sonnig ist.

Die wo da nicht mit machen konnten haben spiele gemacht. Ein paar Schüler waren in der Schule und haben Catering gemacht. Wir haben Hackfleischbelchen für das Catering gemacht. Wir waren schnell fertig, es war anstrengend zu stehen.

Um 11. 30 sind wir dann auch wieder zu Schule zurückgelaufen. Wir haben viel Spaß gemacht, sodass wir die Bundesjugendspiele mit Spaß und Gelächter beenden konnten.

Es war ein toller Tag.

Ein Bericht von GDCT (Geniale Deutsch Computer Teenager)

November 2022 – Der Ausflug zum Musical Aladdin

Wir waren Bei dem  Musical Aladin.

Es war Schön Der Jinni kam zuerst  auf die Bühne, er war  witzig  und sein  Kostüm hat mich geblendet.

Die  Prinzessin  war Atemberaubend schön, der  Dschafar war Cool und der Fliegenden Teppich war cool.

Die Romantische zehne war ein Traum da hat Aladdin Pinzessin jasmin auf dem fliegenden teppich eingeladen.

Sie flogen ducrh die luft und am ende Küssen sich Aladdin und Jasmin wir haten tränen in den augen weil die Romantik ser schön war.

Und dan wurde er festgenomen und seine freunde wollten in befreien und dan hat Dschinni Aladdin und seine freunde befreit.

Dan hat aladdin den zauberer besigt und aus dem flaschen geist wurde ein mensch.

Dan  Heiratet Aladdin Jasmin und dan war es zu ende.

Wir waren ser müde aber ser gülcklich  dan  sind wir mit dem zug wider nach schorndorf gefaren.

Dan wurden  wir von unseren Eltern am Bahnhof abgeholt. Manche  gingen am  nächsten tag zur Schule, von müdichkeit war keine spur aber vile sind doch zu hause geblieben die im musical waren. 

Ein Bericht von GDCT (Geniale Deutsch Computer Teenager)

Oktober 2022 – Wir waren in der Stihl-Galerie

Wir waren in der Stihl-Galerie

Wir waren in der Stihl Galarie in Wablingen Mit der ganzen Berufsschulstufe da und der Tag war am Donnerstag.

Wir Sind Mit Einen Bahn Und Einen Bus Zur Stihl Galerie Gefahren.

Wir Haben uns Die Alten hüllen von den alten Musikplatten angesehen.

Die frau hat uns die schalplatten erklärt.

Die Beatles hatten auch eine platte die weiß ist.

Und es Gab Eine rote Musikplatte.

Wir Haben Danach Noch Kunst Gemacht.

Ich habe kreise gemacht Und Einen Dreieck Mit Einen Schere Geschnitten Und Mit Korken Gestempelt In Einen Brief.

Und wir haben mit Farben Bilder ausgerollt mit einem Roller.

Wir waren essen es gab Salad manche fanden es nicht so gut vile schon.

Der tag war schön.

GDCT (Geniale Deutsch-Computer Teenager)

Juni 2022 – Schulübernachtung der H6

WIR WAREN IM BUBBLE-TEA-LADEN.
WIR WAREN IN DER FORSCHERFABRIK.
ICH BIN HOCH UND RUNTER GEFAHREN.

Wir haben noch einen Film geschaut. Wir haben Pizza gegessen.

HIER HABEN WIR GESCHLAFEN.
WIR ALLE HABEN GEFRÜHSTÜCKT.
ZUM FRÜHSTÜCK GAB ES BRÖTCHEN.

Schön war´s!!!

Bilder und Text: H6

Mai 2022 – An der Fröbelschule wird gebuttert

Um das Buttern zu zeigen kam Frau Eisenbraun von den Landfrauen zu Besuch in die Klasse G3. Sie brachte alle Geräte mit, die man früher zum Buttern verwendete.
An diesem Vormittag stellte jedes Kind ein eigenes Stück Butter her. Seit dem ist in der Zebraklasse „alles in Butter“!

Wie das genau ging berichten die Zebrakinder:

„Wir haben Butter gemacht. Wir haben die Sahne gedreht“
„Wir haben die Butter im Eiswasser gewaschen.“
„Die Butter kommt in eine Form. AUf der Form war eine Blume und auf der Butter.“
Wir haben dann von einem Laib Brotscheiben abgeschnittten. Darauf haben wir dann die Butter draufgestrichen. Es hat richtig lecker geschmeckt.“

Bild und Text: U.Bahmüller (G3)

März 2022 – Die H6 besucht das Stadtmuseum in Schorndorf

AUSFLUG DER H6 INS STADTMUSEUM SCHORNDORF

WIR SIND MIT DEM SCHULBUS GEFAHREN:

SO SAH EIN BETT FRÜHER AUS:
ALTE GARTENGERÄTE
DAS FACHWERKMODELL VOM STADTMUSEUM
EINE FACHWERKMAUER
AN DER WEINPRESSE
EINE KÜCHE VON FRÜHER
EINE ALTE WASCHMASCHINE
DAS NEIDKÖPFLE
WIR MACHEN UNSERE EIGENEN FACHWERKHÄUSER
BEIM BASTELN
UNSERE GEBASTELTEN FACHWERKHÄUSER

SCHÖN WAR ES!

Text und Fotos: Klasse H6

Dienstag 29. Juni 2021 – Zebras (G2) und Tiger (G3) mit dabei beim Spendenlauf zugunsten des SOS-Kinderdorfs

Stolze 4 Kilometer haben einige Grundstufenschüler am letzten Dienstag zusammen zurückgelegt. Ausgestattet mit tollen Startnummern konnte man die frohgelaunten Tiger und Zebras über die blaue Bahn des SG-Stadions flitzen sehen. Nach einem kurzen Aufwärmprogramm fiel der Startschuss für die 400 Meter lange Strecke. Alle kamen ans Ziel und wurden bejubelt und gefeiert. Zurück an der Schule gab es dann das wohlverdiente Eis für jeden „Finisher“!

(Text und Bilder N.Eisenbraun)

15. Februar 2021 – Fasching an der Fröbelschule mal anders

Fasching

Liebe Schüler,

Normalerweise ist bei uns an der Fröbelschule an Fasching immer ein großes Fest. Dieses Jahr ist leider alles anders. Damit trotzdem gute Laune bei euch aufkommt, haben sich die Lehrer der Fröbelschule extra für euch lustig verkleidet und Fotos davon gemacht.

Könnt ihr erraten, wer hier Fasching feiert?

Versucht alle Lehrer aus eurer Stufe beim Namen zu nennen.

Wer es schafft einen (oder alle?) Lehrer zu erkennen wird für die schriftliche Antwort an den Klassenlehrer mit einem kleinen Preis belohnt werden.

Habt ihr Zuhause auch Fasching gefeiert?
Dann bringt doch ein Foto von euch in eurem Kostüm nach den Ferien in die Schule mit.

Viel Spaß beim Erraten und Schönen Fasching!

Eure Lehrer der Fröbelschule

Donnerstag, 20.Februar 2020 – Schulbandfestival im Kulturhaus Schwanen in Waiblingen

Am 20.2.20 stand unsere Schulband „Rock-Fox“ zum ersten Mal beim Schulbandfestival im Kulturhaus Schwanen in Waiblingen auf der Bühne. Das Festival wird jedes Jahr vom Schulamt Backnang veranstaltet, um den Schulbands der Realschulen, Werkrealschulen, Gemeinschaftsschulen und SBBZs im Rems-Murr-Kreis die Möglichkeit zu geben, sich gegenseitig wahrzunehmen. Zudem sollen die Schulbands die Gelegenheit für einen Auftritt auf einer großen Bühne mit Lichtshow und professioneller Anlage haben.

Zugegeben: etwas (sehr) aufgeregt waren wir alle. Schon im Vorfeld bei den Proben, aber erst recht als wir die Bühne sahen, unseren „Soundcheck“ machten und der ersten Band zuhörten. Aber das lange Proben hat sich wirklich gelohnt!
Es war ein unbeschreibliches Gefühl unsere 3 Lieder auf einer so großen Bühne vor begeistertem Publikum zu spielen. Das ganze Festival war toll, die Atmosphäre, das Publikum, die unterschiedliche Musik, die Begegnung mit den anderen Bands, die professionelle Organisation. Wir haben uns vorgenommen nächstes Jahr wieder mit dabei zu sein.

Einen ganz herzlichen Dank auch an alle Eltern und Kolleginnen und Kollegen, die uns unterstützt und die Teilnahme möglich gemacht haben. Ganz besonders auch an alle Klassen, die nach Waiblingen gekommen sind, uns angefeuert und für die tolle Stimmung gesorgt haben – DANKE, mit euch kann man wirklich eine richtige Party feiern!

Text und Bilder: M.Ebner und T.Samrock