Frühberatungsstelle

Frühberatungsstelle

Der Fröbelschule Schorndorf ist eine Sonderpädagogische Frühberatungsstelle angegliedert.

Die Leistungen der Frühberatungsstelle sind kostenfrei, eine Überweisung durch den Kinderarzt ist nicht notwendig. Die sonderpädagogische Frühförderung ist ein freiwilliges Angebot und erfolgt nur im Einverständnis der Sorgeberechtigten. Sämtliche Informationen werden vertraulich behandelt.

Sie machen sich Sorgen um die Entwicklung ihres Kindes

  • weil Sie sich unsicher fühlen in der Einschätzung seines Entwicklungsstandes
  • weil es als Frühgeborenes schwierige Startbedingungen hatte
  • weil es bei der Geburt zu Komplikationen gekommen ist, die Ihr Kind in seiner Entwicklung beeinträchtigen
  • weil es eine angeborene Behinderung hat
  • weil Ihr Kind im Vergleich zu anderen Kindern in seiner Entwicklung verzögert erscheint
  • weil Sie die Erzieherin im Kindergarten oder Ihr Kinderarzt auf besondere Schwierigkeiten Ihres Kindes hingewiesen haben

Wir sind zuständig für Kinder von der Geburt bis zum Schuleintritt aus dem Einzugsbereich:
Schorndorf, Winterbach, Remshalden, Berglen, Urbach, Plüderhausen, Rudersberg, Welzheim, Alfdorf.

Die MitarbeiterInnen unserer Beratungsstelle

  • beraten und begleiten Sie in Ihrer besonderen Lebenssituation
  • unterliegen der Schweigepflicht
  • entwickeln mit Ihnen Fördermöglichkeiten für Ihr Kind
  • stellen auf Wunsch Kontakte zu anderen Fachdiensten her
  • bieten regelmäßige Gruppenaktivitäten für Eltern und Kinder an
  • machen Hausbesuche
  • kooperieren mit dem Kindergarten ihres Kindes
  • begleiten die Integration Ihres behinderten Kindes am allgemeinen Kindergarten

Ihre Ansprechpartnerinnen:

Sonja Denk, Margarete Fahrner und Franziska Schäffel