WICHTIGE INFORMATIONEN ZU CORONA

Liebe Eltern,

ich hoffe, Sie und Ihre Kinder haben einen guten Sommer verlebt und konnten die schulfreie Zeit genießen.

Am Montag, 14. September 2020 starten wir wieder gemeinsam mit Ihren Kindern in den Schulalltag. Dieser muss aufgrund des Corona-Virus weiterhin besonders organisiert sein.

Das Landratsamt hat gemeinsam mit dem Schulamt hilfreiche Handlungsanweisungen und eine sehr informative Elternbriefvorlage entwickelt, die wir Ihnen unten stehend zukommen lassen möchten. Bitte beachten Sie das auszufüllende Formular zur Gesundheitsbestätigung, das wir ausgefüllt vor Schulstart benötigen (s. Corona VO). Sie können das Formular gerne ausfüllen, abfotografieren und an uns zurückmailen. Bitte geben Sie in diesem Fall das Original am ersten Schultag Ihrem Kind mit in die Schule. Sollte Ihnen kein Drucker zur Verfügung stehen, können Sie bereits ausgedruckte Formulare neben dem Eingang der Fröbelschule abholen (ab Montag, 7. September bis Freitag, 11. September  – jeweils in der Zeit von 9 – 13 Uhr).  Das ausgefüllte Formular können Sie anschließend direkt in den Briefkasten werfen. Vielen Dank für Ihre Mitarbeit.

Bleiben Sie gesund.

Ihre Katja Haßpacher

Elternbrief Schulstart 20.21

01_Erklärung Erziehungsberechtigte nach CoronaVO

01_CoronaVOSchule_31_08

 

Donnerstag, 20.Februar 2020 – Schulbandfestival im Kulturhaus Schwanen in Waiblingen

Am 20.2.20 stand unsere Schulband „Rock-Fox“ zum ersten Mal beim Schulbandfestival im Kulturhaus Schwanen in Waiblingen auf der Bühne. Das Festival wird jedes Jahr vom Schulamt Backnang veranstaltet, um den Schulbands der Realschulen, Werkrealschulen, Gemeinschaftsschulen und SBBZs im Rems-Murr-Kreis die Möglichkeit zu geben, sich gegenseitig wahrzunehmen. Zudem sollen die Schulbands die Gelegenheit für einen Auftritt auf einer großen Bühne mit Lichtshow und professioneller Anlage haben.

Zugegeben: etwas (sehr) aufgeregt waren wir alle. Schon im Vorfeld bei den Proben, aber erst recht als wir die Bühne sahen, unseren „Soundcheck“ machten und der ersten Band zuhörten. Aber das lange Proben hat sich wirklich gelohnt!
Es war ein unbeschreibliches Gefühl unsere 3 Lieder auf einer so großen Bühne vor begeistertem Publikum zu spielen. Das ganze Festival war toll, die Atmosphäre, das Publikum, die unterschiedliche Musik, die Begegnung mit den anderen Bands, die professionelle Organisation. Wir haben uns vorgenommen nächstes Jahr wieder mit dabei zu sein.

Einen ganz herzlichen Dank auch an alle Eltern und Kolleginnen und Kollegen, die uns unterstützt und die Teilnahme möglich gemacht haben. Ganz besonders auch an alle Klassen, die nach Waiblingen gekommen sind, uns angefeuert und für die tolle Stimmung gesorgt haben – DANKE, mit euch kann man wirklich eine richtige Party feiern!

Text und Bilder: M.Ebner und T.Samrock

Donnerstag, 30. Januar 2020 – Grüffelo – Ein Theaterstück der Kooperationsklassen G1 und 1c

Nachdem wir in den letzten Wochen fleißig geprobt, gesungen, Rollen verteilt, Kostüme zusammengesucht und Kulissen gebastelt hatten war es endlich soweit: der Tag der Aufführung unseres Grüffelo-Theaterstückes stand vor der Türe.

 

Nachdem die Eltern und Geschwister der Klassen 1c der Rainbrunnenschule (die Löwen) und der Klasse G1 der Fröbelschule (die Zebras) alle einen Platz gefunden hatten ging es los.

Alle waren schrecklich aufgeregt und gaben ihr Bestes, egal ob Schauspieler, Sprecher oder Musiker.

Am Ende gab es einen wohlverdienten dicken Applaus, die Aufführung war ein voller Erfolg.

Auch die zweite Aufführung vor den Schülerinnen und Schülern der Grundstufe hat uns und den Zuschauern sehr viel Spaß gemacht.

Für alle, die leider nicht bei den tollen Aufführungen dabei sein konnten, gibt es hier das tolle Grüffelo-Abschlusslied zum Nachhören:

Musik, Bilder und Text: M.Ebner

Januar 2020 – Besuch der G6 im Limesmuseum

Wir (G6) waren mit unserer Kooperationsklasse (4b) in Aalen im Limesmuseum. Wir sind alle mit dem Zug hin gefahren.

Eine Frau hat uns viel Interessantes über die Römer und den Limes erzählt.

Wir haben uns dort eine römische Stadt aus Lego angesehen und verschiedene römische Spiele gespielt.

Danach durfte jeder sein eigenes Mühlespiel aus einem Ledersäckchen bauen.

 

Am Ende haben wir uns als Römerinnen und Soldaten mit Schwertern, Helmen und Kettenhemden verkleidet.

Bevor wir zum Zug zurück gelaufen sind, haben wir in der Sonne gegessen. Das war ein schöner Tag.